Tour Ruine Prandegg

SEGWAY Tour Ruine Prandegg

Wir verbinden SEGWAY SCHWEBEN mit Natur, Geschichte, Kultur und Kulinarik

Die meist gebuchte SEGWAY Tour 2018 haben wir aufgeteilt auf verschiedene Schwierigkeitsgrade (LEICHT / MITTEL / SCHWIERIG), um unsere Teilnehmer zu fordern bzw nicht zu überfordern.

Wir SCHWEBEN zur Ruine Prandegg auch einmal im Monat, wenn der Mond uns den Weg ausleuchtet (Vollmond SCHWEBEN)

Die Ruine Prandegg ist ein Knotenpunkt zum Johannesweg, Johannesritt, TourDeAlm, Burgen- und Schlösserweg

Die "Tour Prandegg" (LEICHT)

Der Klassiker unter unseren SEGWAY Touren auf der Mühlviertler Alm. Nach einer ausführlichen Einschulung am Segway starten wir Richtung Norden zur Burgruine Prandegg.
Angekommen bei der Burgruine Prandegg habt Ihr Zeit um die Burgruine zu Besichtigen. Der 10-minütige Rundwanderweg ist mein persönlicher Geheimtipp. 
Ein kleiner Einkehrschwung in die Taverne Prandegg gehört dazu und darf nicht fehlen.
 

Einschulung:          1/2 Stunde
Tour Dauer:           3 Stunden
Tour Preis:             65 €
Schwierigkeit:        leicht

jetzt buchen

Die "Tour Prandegg" (MITTEL)

Wer schon etwas Erfahrung mit bringt beim SEGWAY SCHWEBEN bzw seine Ersten SCHWEBEversuche im Gelände testen möchte - der sollte diese SEGWAY Tour wählen.


Einschulung:          1/2 Stunde
Tour Dauer:           ca. 4 Stunden
Tour Preis:             75 €
Schwierigkeit:        mittel

jetzt buchen

Die *ACTION GELÄNDE TOUR* zur Ruine Prandegg (SCHWIERIG)

Alternativ zur klassischen einfachen Route bieten wir Euch die SEGWAY *ACTION GELÄNDE TOUR* an.
Weniger Asphaltierter Güterweg - mehr Gelände - mehr Wald - mehr Steine - mehr Wurzeln
Diese Tour empfehlen wir für Segway SCHWEBER mit Erfahrung!


Tour Dauer:           ca. 4 Stunden
Tour Preis:             75 €
Schwierigkeit:        schwer

jetzt buchen

Burgruine Prandegg

Die Burgruine Prandegg ist die zweitgrößte und besterhaltene Burgruine Oberösterreichs in beherrschender Lage auf einem Höhenrücken im Waldaisttal.Die Burgfläche umfaßt 2.435 m², mit einer Länge von 150 m. Markanter, begehbarer Rundturm mit einer Höhe von 23 m.
Prandegg war Stützpunkt der Urbarmachung und Rodung im 12. Jhdt. Die Burg wechselte mehrmals die Besitzer, die aus bedeutenden Herren- und Rittergeschlechtern kamen. Sie gehörte von 1534 bis 1631 den mächtigen Jörgern und wurde in alten Verkaufsurkunden als „stark und wohlversehen“ geschildert. Die Gemächer wurden als „sommerlich, luftig und licht“ bezeichnet (1631).
 

Tour Burguine Prandegg

Gehen Sie auf Tuchfühlung mit Burg Gespenstern oder entdecken Sie das Burgfräulein

Burgmuseum Prandegg

Das Burgmuseum im Zehentstöckl unter dem Leitthema "Herrschaft und Untertan" wurde 2013 eröffnet. Das Untergeschoss bietet einen Streifzug durch die Geschichte von Prandegg mit seinen einzelnen Bauphasen. Im Obergeschoss wird mit Dokumenten, Bildern, Objekten und figürlichen Darstellungen auf die drei Kompetenzen der adeligen Grundherrschaft eingegangen: Finanzbehörde - Verwaltung - Justiz.

Taverne zu Prandegg

Einkehren, auftanken, ausspannen!
Wie heißt‘s so schön? – Daheim ist man dort, wo man sich wohl fühlt! Und wohl fühlt man sich, wenn liebe Menschen beisammen sind, das Ambiente stimmt und dem Baucherl nichts fehlt. Zwischenstation einlegen, sich vom Tun und Machen und der Hektik des Alltags eine kleine Auszeit nehmen. Was gibt‘s Schöneres, als in eine urige Taverne einzukehren und sich‘s einfach gut gehen zu lassen?!
Lieber Gast, lieber Freund, wir heißen dich herzlich willkommen! Herzlich willkommen in unserem kleinen Reich. 
Was einst nur noch „Grundmauer“ war und an einen ehemaligen Hof kaum noch erinnerte, erstrahlt nun in vollem Glanz und ist als Zwischenstation oder Reiseziel für Leute wie dich und mich gedacht. Ob hungrig, durstig, müde oder einfach lebenslustig und voller Tatendrang: Hier direkt unterhalb der Ruine Prandegg findet jeder, wonach er sucht.
Bleibt nur noch eins zu sagen: Freu dich und lass es dir schmecken.
Ein Hoch auf das Leben, ein Hoch auf dich!